Bootscenter B1 nimmt an YPC Boat 2022 teil

YPC BOAT 2022

Wo kann man Boote, Motoren und Technik besser testen als in einem Wettbewerb. Um das genaue Verständnis zu bekommen sind wir selbst mit an Bord um live mitzuerleben und mitzufühlen auf was es ankommt euch ein möglichst perfektes Boot zu bauen.

 

Wir möchten bei diesem Format YPC BOAT wie der Name schon sagt  Boote und Technik im Wettbewerbsmodus testen jaa und natürlich auch angeln 🚤🎣

 

Wie das funktioniert werdet ihr In den nächsten Wochen sehen.

Von der Bootsperformance wollen wir nichts dem Zufall überlassen.

Wir haben für das YPC Turnier gleich 2 Boote dabei. Eine Finval 475 Tiller Little Hornet 🐝 als Ersatz und Teamboot und die Finval Sportangler 555. Beide angetrieben mit Honda Außenbordmotoren und Technik von Garmin. Zu dem Zeitpunkt konnten wir sogar entscheiden mit welchem Boot wir antreten oder sogar einen Wechsel vornehmen.

Die Evo 475 Tiller macht sich zum pelagischen Fischen besser wobei die Sportangler mit 200 PS schneller an den weit auseinander liegenden Angelspots ist. Womit wir dann starten seht ihr auf dem YouTube Kanal von @hechtundbarsch.de Sonntag 18.00 Uhr geht’s los Gruppe B, Allen Teilnehmern wünschen wir viel Glück 👍

 

Das Team ist ready to fish 🚤🎣

Finval 555 Sportangler (The Hornet)

Länge: 5,59m
Breite: 2,29m
Honda BF 200 XU Drive by Wire System (DBW)
Elektro Motor: Garmin Force 36 V mit Rebecell 36 V Lithium Batterie
Hydraulische Seastar Steuerung Sport tilt pump Seastar Jackplade Gen 2/ 10zoll
Rumpf überarbeitet
3 mal Garmin Echomap Ultra 102 sv
2 mal Garmin Echomap Ultra 122 sv
Garmin Panoptics Live Scope
GT 56 Heck Geber
PS 30 Livegeber
Rebecell System 12 V und 36 V
1800Kg Pega Multiliner

Finval 475 Evo Tiller ( little Hornet)

Länge: 4,75m
Breite: 2,12m
Honda BF 100 LRTU mit Multi Pinnen Steuerung
Elektro Motor. Garmin Force 36 V mit Rebecell Lithium Batterie
Rumpf überarbeitet
3 mal Garmin Echomap Ultra 122 sv
2 St. Garmin Panoptics Live Scope LVS 32
1 St. GT 56 Heck Geber
Rebecell System
1800Kg Pega Multiliner

YOUTUBE PREDATOR CUP BOAT 2022

Außenseiter in dieser Gruppe ist zumindest auf dem Papier das Team B1 – Bootscenter. Im Brandenburgischen Werder an der Havel vor den Toren Berlins erfüllen Frank Schaper und sein Team wirklich jeden erdenklichen Wunsch im Hinblick auf Angel- und Freizeitboote.

 

Frank hat keine Turniererfahrung, doch seine PBs sind beachtlich, ähnlich verhält es sich bei seinem Vertriebsleiter Tobias Hilgendorf. Die beiden sind gut mit lokalen Guides vernetzt und haben das B1 Team an Bord und absolvierten ein sehr erfolgreiches Training, sollten also keinesfalls unterschätzt werden.

mehr erfahren

Modus & Regeln

DER MODUS

Die 24 Angler fischen in 12 Teams in je zwei Sechsergruppen. Die drei punktbesten Teams aus jeder Gruppe qualifizieren sich für die Finalrunde. Dort gibt es dann eine Sechsergruppe, die um den Titel fischt.

DAS PUNKTESYSTEM

Die Angler haben in der Gruppenphase und in der Finalrunde an jeweils zwei Angeltagen jeweils acht Stunden Bruttoangelzeit, um ihr Scoreboard bestmöglich zu füllen. Insgesamt können maximal acht maßige Wertungsfische eingereicht werden, allerdings muss dafür jede Art mindestens zwei mal gefangen worden sein. Eine Full Card kann sich also beispielweise aus vier Hechten, zwei Barschen und zwei Zandern zusammensetzen.

Die Multiplikatoren und Mindestmaße der Fische lauten wie folgt: wird aufgerundet (Beispiel: 50,5cm = 51cm). Das Zusammendrücken der Schwanzflosse ist geduldet.

Ähnliche Beiträge

Humminbird vs GARMIN welches Echolot ist besser?

Mit den sogenannten Bass-Booten aus Aluminium begeistert derzeit die ukrainische Marke Finval die Szene der deutschen Casting-Angler und…

WPC Teilnahme

World Predator Cup 2021 - Ready to Start

Finval 685 Sportangler

Mit den sogenannten Bass-Booten aus Aluminium begeistert derzeit die ukrainische Marke Finval die Szene der deutschen Casting-Angler und…

Finval Rangy 510 SC

Mit den sogenannten Bass-Booten aus Aluminium begeistert derzeit die ukrainische Marke Finval die Szene der deutschen Casting-Angler und…